Privathaftpflicht-versicherung
  •  Asstel Privathaftpflichtversicherung Konfort: Stiftung Warentest Urteil Sehr gut, Ausgabe 9/2012

  • Neu: Tägliches Kündigungsrecht
  • Bis zu 50 Mio. € Versicherungssumme
    für Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  • 10% Rabatt nach 2 Jahren bei Schadenfreiheit

Bestens geschützt mit der Privathaftpflichtversicherung von Asstel.
Schließen

Ermitteln Sie Ihren individuellen Beitrag

Im Partnertarif sind mitversichert:

  • der Versicherungsnehmer
  • der Ehe- oder Lebenspartner in häuslicher Gemeinschaft

Im Partner und Kind(er)-Tarif sind zusätzlich mitversichert:

  • ledige Kinder, sofern sie nicht das 30. Lebensjahr vollendet haben oder in einem unbefristeten Arbeits- oder Dienstverhältnis stehen oder als Selbständige einen Beruf ausüben
Sichere Datenübertragung
(SSL3-Verschlüsselung)
Beitrag berechnen


Angebot zusenden

schließen

Gerne senden wir Ihnen das Ergebnis Ihrer Beitragsberechnung
unverbindlich als Angebot (PDF) zu.

Hiermit erkläre ich mich mit der Verwendung meiner Angaben gemäß der Datenschutzbestimmungen einverstanden.
Bestens informiert: Sie sind - unabhängig vom Zustandekommen des Versicherungsvertrages - damit einverstanden, dass die Asstel, Direktversicherer der Gothaer, Sie zukünftig kostenlos und unverbindlich über Versicherungsprodukte per Telefon informiert. Sie können dem jederzeit widersprechen.

Senden

Basis
Umfassender
Grundschutz

--,-- jetzt versichern Angebot zusenden
Plus
Mehr Extras inklusive
  

--,-- jetzt versichern Angebot zusenden
Komfort
Der Top-Schutz
für Anspruchsvolle

--,-- jetzt versichern Angebot zusenden
Alle öffnenAlle schliessen

-Highlights

     
Versicherungssumme bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden 5 Mio. € 7,5 Mio. € 10 Mio. € oder
50 Mio. €
Tägliches Kündigungsrecht ja ja ja
Abwehr unberechtigter Schadensersatzansprüche von Dritten ja ja ja
Verlust fremder, privater Schlüssel   bis 15.000 € bis 15.000 €
Forderungsausfalldeckung bei Zahlungsunfähigkeit eines Schadensverursachers   gegen Mehrbetrag ja

+Familie und Freizeit

     
Schäden durch schuldunfähige Kinder (in der Regel bis 7 Jahre)   ab 500 € Schadenshöhe bis 15.000 € (Familientarif) bis 15.000 € (Familientarif)
Schäden bei der Ausübung von Sport ja ja ja
Schäden aus privater Internetnutzung ja ja ja
Betriebspraktikum bis 5.000 € bis 5.000 € bis 5.000 €
Ehrenamtliche Tätigkeit/ Freiwilligenarbeit ja ja ja
Fremde bewegliche Sachen, die zu privaten Zwecken gemietet, gepachtet, geliehen wurden: Beschädigung oder Abhandenkommen ab 500 € Schadenshöhe     ja
Gefälligkeitsschäden ab 500 € Schadenshöhe (z. B. Umzug)     ja

+Eigentümer und/ oder Mieter

     
von Wohnungen (inkl. Ferienwohnungen) weltweit. In Basis innerhalb der EU ja ja ja
eines Einfamilienhauses im Inland und Ausland (Europa) inklusive der Garagen und Gärten   ja ja
eines Zweifamilienhauses im Inland inklusive Garagen und Gärten   ja ja
eines Wochenend- / Ferienhauses im Inland oder europäischen Ausland   ja ja
eines in der EU aufgestellten, feststehenden Wohnanhängers ja ja ja
Streu- und Reinigungspflicht   ja ja
Schäden durch häusliche Abwässer ja ja ja
Verlust fremder, privater Schlüssel   bis 15.000 € bis 15.000 €
Allmählichkeitsschäden (z. B. das Einwirken von Feuchtigkeit über einen längeren Zeitraum) 150 € Selbstbeteiligung im Familientarif ja ja
Umbaumaßnahmen bis zu einer Bausumme von 100.000 €   ja ja

+Vermietung

     
Vermietung einzelner Räume der selbstbewohnten Wohnung zu Wohnzwecken   ja ja
Vermietung einer Einliegerwohnung   ja ja
Vermietung einer Wohnung im selbstbewohnten Ein-/Zweifamilienhaus     ja
Vermietung eines Wochenend- / Ferienhauses im Inland oder europäischen Ausland     ja

+Gewässerschäden

     
durch Kleingebinde bis 100 l/kg je Einzelgebinde, bis 1000 l/kg Gesamtfassungsvermögen (wie Lacke, Farben, Klebstoffe, Verdünnungsmittel und Lösemittel) ja ja ja
als Inhaber eines Öltanks bis 5.000 Liter     ja

+Fahrzeuge

     
Kraftfahrzeuge mit nicht mehr als 6 km/h ja ja ja
Selbstfahrende Arbeitsmaschinen bis 20 km/h ja ja ja
Eigene bzw. fremde Windsurfbretter / Kites     ja
Eigene bzw. fremde Motorboote bis 5 PS     ja
Ruder-, Paddelboote, etc. und Segelboote (ohne Motor)   ja ja
Nicht versicherungspflichtige Flugmodelle, unbemannte Ballone und Drachen ohne Motor oder Treibsätze und bis 5 kg Fluggewicht ja ja ja
Modellfahrzeuge bis 15 km/h ja ja ja

+Tiere

     
Halten und Hüten zahmer Haustiere und gezähmter Kleintiere (nicht Hunde, Pferde) ja ja ja
Hüten fremder Hunde (alle Rassen) und Pferde (nicht gewerbsmäßig) ja ja ja
Benutzung fremder Pferde zu privaten Zwecken ja ja ja

+Mietsachschäden

     
an unbeweglichen Sachen 150 € Selbstbeteiligung im Familientarif ja ja
an beweglichen Sachen im Hotel ab 500 € Schadenshöhe     ja

+Sonstiges

     
Forderungsausfalldeckung bei Zahlungsunfähigkeit eines Schadensverursachers ab 2.500 € bis max. 10 Mio. € Schadenshöhe   gegen Mehrbetrag ja
Mitversicherung der eigenen Tätigkeit als Tagesmutter   ja ja
Verlust von beruflichen Schlüsseln   bis 15.000 €
gegen Mehrbetrag
bis 15.000 €
Brillenschäden 150 € Selbstbeteiligung im Familientarif ja ja
Schäden an elektronischen Geräten 150 € Selbstbeteiligung im Familientarif ja ja
Alle öffnenAlle schliessen

Wichtige Produktinformationen zur Privathaftpflichtversicherung

Der Leistungsumfang ergibt sich grundsätzlich aus den allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) des Tarifs der Privathaftpflichtversicherung.

Unser Angebot zur Asstel Privathaftpflichtversicherung

Benötigen Sie unsere Unterstützung bezüglich der Privathaftpflichtversicherung? Gerne machen wir Ihnen einen Vorschlag, wie Sie sich bei Asstel gemäß Ihrer Bedürfnisse optimal und preisgünstig versichern können.

Angebot anfordern

Weitere Informationen zur Privathaftpflichtversicherung

  • +Zusatzversicherung für Lehrer und Erzieher

    Im Rahmen Ihrer Tätigkeit als Lehrer und Erzieher unterliegen Sie einem erhöhten Haftungsrisiko.

    Dieses können Sie durch eine Zusatzversicherung zu Ihrer Privathaftpflichtversicherung absichern. In vielen Situationen übernehmen Sie Verantwortung für Kinder und Jugendliche. Wenn es hier zu einem Schadensfall kommt, sind Sie dafür in unbegrenzter Höhe haftbar. Asstel übernimmt Ihr finanzielles Risiko.
    Sollten Sie Interesse an unserer Zusatzversicherung für Ihre Privathaftpflichtversicherung haben, dann rufen Sie uns einfach an!

  • +Zusatzversicherung Amts- und Diensthaftpflicht

    Angestellte und Beamte des öffentlichen Dienstes unterliegen nach § 839 BGB einer Haftung. Hierzu kann ergänzend zur Privathaftpflichtversicherung eine Amts-Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden.

    Die Amtshaftpflicht und Diensthaftpflicht wird wegen eventueller Ansprüche aus Personenschäden und Sachschäden im dienstlichen Bereich benötigt. Versichert ist Ihre gesetzliche Haftpflicht als Richter oder Beamter, Angestellter und Arbeiter des öffentlichen Dienstes sowie als Soldat, nicht jedoch als Wehrpflichtiger. Sie umfasst Ansprüche geschädigter Dritter gegen den Versicherten, sowie Rückgriffsansprüche wegen Schäden, die der Dienstherr einem Dritten zu ersetzen hatte.
    Sollten Sie Interesse an unserer Zusatzversicherung haben, dann rufen Sie uns einfach an!

  • -Berechnungsbeispiele einer Asstel Privathaftpflichtversicherung

    Berechnungsbeispiele einer Asstel Privathaftpflichtversicherung:

    1. Beispiel: Ein Single zahlt für eine Privathaftpflichtversicherung mit Basisdeckung bei jährlicher Zahlweise mit 150 € Selbstbeteiligung (SB) umgerechnet nur 2,04 € im Monat.

    2. Beispiel: Ein Single zahlt für eine Privathaftpflichtversicherung bei jährlicher Zahlweise ohne Selbstbeteiligung (SB), mit einer Deckungssumme von 10 Mio. € umgerechnet nur 4,24 € im Monat.

Ihre Schadenfreiheit zahlt sich aus

Perfekter Schutz darf nicht teuer sein. Bleiben Sie während der Vertragslaufzeit Ihrer Asstel Privathaftpflichtversicherung schadenfrei, sinkt Ihr Beitrag sogar weiter - wir gewähren Ihnen dann einen Rabatt von 10% nach 2 Jahren.

Leichter geht es nicht - Schadenfreiheitsrabatt problemlos übernehmen
Sie sind bereits Kunde bei Asstel? Umso besser. Dann können Sie Ihren Schadensfreiheitsrabatt aus Ihrer Hausratversicherung oder Wohngebäudeversicherung direkt für Ihre Privathaftpflichtversicherung übernehmen.

Privathaftpflichtversicherung im Test bei Stiftung Warentest

Asstel Privathaftpflichtversicherung Konfort: Stiftung Warentest Urteil Sehr gut, Ausgabe 9/2012

Unsere Privathaftpflichtversicherung ist vom unabhängigen Testinstitut Stiftung Warentest ausgezeichnet: In der Ausgabe der „Finanztest“ (09/2012) wird die Asstel Privathaftpflichtversicherung Komfort mit „Sehr gut“ bewertet.
Privathaftpflichtversicherung im Test bei Stiftung Warentest

Fragen und Antworten zur Privathaftpflichtversicherung

  • +1.Was bedeutet "Haftpflicht"?

    Haftpflicht bedeutet grundlegend die Verpflichtung zum Schadensersatz nach den Grundsätzen des Zivilrechts. Das bedeutet, dass eine Person für die durch sie entstandenen Schäden aufkommen muss. Der Gesetzgeber regelt diese Ansprüche im Bürgerlichen Gesetzbuch. "Wer ... fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum, oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet." (§ 823 Abs. 1 BGB) Die Verpflichtung, für einen entstandenen Schaden zu haften, kann unter Umständen ein Leben lang bestehen. Damit diese Verpflichtung Sie nicht in den Ruin führt, kann eine entsprechende Privathaftpflichtversicherung abgeschlossen werden.

    Allgemeine Informationen zur Privathaftpflichtversicherung finden Sie auf Wikipedia

  • +2.Welche Leistungen erbringt die Asstel Privathaftpflichtversicherung?

    Die Privathaftpflichtversicherung kommt für Schäden auf, die der Versicherungsnehmer und die versicherten Personen anderen zufügen. Die Privathaftpflichtversicherung deckt die alltäglichen Risiken, denen man als Privatperson ausgesetzt ist, ab.

    In der Privathaftpflichtversicherung ist ein typischer Schadensfall sicher das umgestoßene Rotweinglas bei Freunden oder Verwandten. Schnell können bei einem neuen Teppich mehrere tausend Euro zusammen kommen, nur weil man einen kleinen Moment unaufmerksam war. Hier hilft die Asstel Privathaftpflichtversicherung.

  • +3.Welche Personen sind versichert?

    Die Asstel Privathaftpflichtversicherung bietet den günstigen Single-Tarif für Einzelpersonen an. Im Versicherungsumfang der Familienhaftpflichtversicherung ist die gesamte Familie haftpflichtversichert. Ehe- bzw. Lebenspartner in häuslicher Gemeinschaft können eine gemeinsame Privathaftpflichtversicherung abschließen. Ledige Kinder sind mitversichert, sofern sie nicht in einem befristeten oder unbefristeten Arbeits- oder Dienstverhältnis stehen bzw. standen oder als Selbständige einen Beruf ausüben. Ansprüche des Versicherungsnehmers gegen mitversicherte Personen sowie der mitversicherten Personen untereinander und gegen den Versicherungsnehmer sind vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

  • +4.Welche weiteren Haftpflichtrisiken des privaten Bereichs können durch die Privathaftpflichtversicherung noch abgedeckt werden?

    Einige Risiken sind in der Privathaftpflichtversicherung nicht abgesichert. Diese Risiken müssen Sie gesondert versichern. Bei Asstel können Sie diese Risiken versichern:

  • +5.Reicht die Privathaftpflichtversicherung für Wohneigentümer aus?

    Gegenstand der Privathaftpflichtversicherung ist die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers als Privatperson, Aufsichtspflichtiger (Eltern) sowie als Mieter einer ausschließlich zu Wohnzwecken verwendeten Wohnung. Wenn Sie alleine ein eigengenutztes Haus bewohnen, sind die Risiken aus Ihrer Eigenschaft als Hausbesitzer (z. B. Räumpflicht und Streupflicht) mit der Privathaftpflichtversicherung abgedeckt. Dies ist allerdings von dem gewählten Deckungsumfang abhängig. Wohnt in Ihrem Haus jedoch noch eine andere Partei, z. B. in einem Zwei- oder Mehrfamilienhaus, so greift Ihre Privathaftpflichtversicherung nicht mehr. Sie müssen dann eine eigene Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung abschließen.

  • +6.Steht mir auch Geld aus der Privathaftpflichtversicherung zu, wenn meine eigenen Wertsachen betroffen sind?

    Die Privathaftpflichtversicherung kommt nur für die Schäden auf, die Sie anderen Personen oder Sachen zugefügt haben. Schäden an Ihren eigenen Gegenständen sind hier ausgeschlossen. Außerdem sind Schädigungen, die Sie selbst erleiden oder anderen vorsätzlich zufügen, durch die Privathaftpflichtversicherung nicht abgedeckt.

  • +7.Was geschieht, wenn der verursachte Schaden höher ist als die abgeschlossene Versicherungssumme?

    Die Versicherungsgesellschaft leistet maximal in jedem Schadensfall bis zu der vereinbarten Versicherungssumme. Sollte ein Schaden die Versicherungssumme übersteigen, müssen Sie für die ausstehenden Forderungen selbst aufkommen. Vermeiden Sie daher eine solche Situation, indem Sie eine hohe Versicherungssumme in der Privathaftpflichtversicherung abschließen.

  • +8.Sind Schäden an Personen über die Privathaftpflichtversicherung mitversichert?

    Wenn die versicherte Person einen anderen Menschen verletzt oder schädigt, leistet das Versicherungsunternehmen, wenn sie nicht vorsätzlich gehandelt hat. Die Privathaftpflichtversicherung deckt die alltäglichen Risiken, denen man als Privatperson ausgesetzt ist. Dazu zählen neben den verursachten Sachschäden auch Personenschäden.

  • +9.Ist nach einer Hochzeit der/ die EhepartnerIn automatisch mitversichert?

    Ehegatten, Minderjährige und unverheiratete Kinder sind bei einer Familien-Haftpflichtversicherung automatisch mitversichert. Besteht allerdings nur ein Singletarif, so muss der Vertrag umgestellt werden, damit der Partner in der Privathaftpflichtversicherung mitversichert ist. Eine Änderung der versicherten Personen sollte dem Versicherer immer mitgeteilt werden (z. B. die Geburt eines Kindes).

  • +10.Was ist eine Forderungsausfalldeckung?

    Wenn Sie durch jemand anderen einen Schaden erleiden sollten, und dieser den entstandenen Schaden nicht bezahlen kann (z. B. nicht versichert), begleicht die Asstel Privathaftpflichtversicherung Ihren Schaden und holt sich anschließend Stück für Stück das Geld vom Schädiger zurück. Um den Versicherungsschutz gewähren zu können, wird vorausgesetzt, dass die Schadensersatzforderung 2.500 € oder mehr beträgt. Die Deckungssumme ist je Schadenfall auf die Versicherungssumme (max. 10 Mio. €) begrenzt. Wenn Sie diesen Dienst nutzen möchten, können Sie die Forderungsausfalldeckung in der Privathatpflichtversicherung "Plus" mit einer Deckungssumme von 5 Mio. € abschließen. In der Komfortdeckung ist die Forderungsausfalldeckung in der Asstel Privathaftpflichtversicherung beitragsfrei mitversichert.

  • +11.Wie sieht der Versicherungsschutz bei einer eheähnlichen Gemeinschaft aus?

    Die Versicherungswirtschaft macht weitestgehend keinen Unterschied zwischen verheirateten und unverheirateten Paaren. Hierzu zählen auch gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften. Ist die Privathaftpflichtversicherung doppelt vorhanden, wenn das Paar zusammenzieht, ist meist eine Einigung auf einen gemeinsamen Versicherungsvertrag möglich. Dabei bleibt in der Regel der ältere der beiden Verträge bestehen. Wird dem Versicherungsunternehmen eine Lebensgemeinschaft angezeigt, die in häuslicher Gemeinschaft lebt, ist der jeweilige Partner in der Haftpflichtversicherung (Familientarif) beitragsfrei mitversichert.

  • +12.Sind verursachte Schäden durch meine Kinder mitversichert?

    Im Rahmen der Privathaftpflichtversicherung sind in einem Familienvertrag Kinder beitragsfrei mitversichert. Der Versicherungsschutz für Ihre Kinder endet grundsätzlich mit deren Volljährigkeit, es sei denn, dass sie sich zu diesem Zeitpunkt noch in der Schulausbildung oder in einer hieran unmittelbar anschließenden Berufsausbildung befinden. In diesem Fall bleibt der Versicherungsschutz der Privathaftpflichtversicherung bestehen. Dies gilt auch während einer Wartezeit (bis zu einem Jahr) zwischen Schulausbildung und dem nächsten Ausbildungsabschnitt sowie für die Dauer von Grundwehr- oder Zivildienst. Sobald Ihre Kinder in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis oder Dienstverhältnis befinden bzw. befanden oder als Selbständige einen Beruf ausüben, besteht für Ihre Kinder der Bedarf einer eigenen Privathaftpflichtversicherung. Außerdem endet die Mitversicherung in der elterlichen Privathaftpflicht stets dann, wenn Ihre Tochter oder Ihr Sohn heiraten.

  • +13.Der Schadensfall ist eingetreten, was muss ich tun?

    Wenn ein Schadensfall im Rahmen einer Privathaftpflichtversicherung eingetreten ist, sind einige Regeln zu beachten, damit Sie schnell den vereinbarten Schadensersatz aus der Privathaftpflichtversicherung erhalten. Der Versicherer sollte unverzüglich über einen Schaden informiert werden. Nach der Meldung des Versicherungsfalles ist der Versicherungsnehmer verpflichtet, alle relevanten Informationen über den Schadenshergang dem Versicherer mitzuteilen sowie für eine Begrenzung des Schadens zu sorgen.

  • +14.Tritt der Versicherungsschutz auch im Ausland ein?

    Die Privathaftpflichtversicherung schützt Sie weltweit auch im Ausland. Innerhalb der Länder der Europäischen Union sind Sie bei Asstel zeitlich unbegrenzt versichert. Außerhalb dieser Länder besteht der Versicherungsschutz in der Privathaftpflichtversicherung bei einem Auslandsaufenthalt bis zu drei Jahren. Der Auslandsaufenthalt muss jedoch vorübergehend sein, d. h. es muss noch eine Adresse in Deutschland vorhanden sein.

  • +15. Was bedeutet "Selbstbeteiligung"?

    Bei dem Abschluss eines Versicherungsvertrags Ihrer Asstel Privathaftpflichtversicherung kann eine Selbstbeteiligung vereinbart werden. Dies bedeutet, dass der Versicherungsnehmer im Schadenfall eine bestimmte Summe selber übernimmt. Wenn z. B. in der Haftpflichtversicherung eine Selbstbeteiligung von 150 € vereinbart wurde, muss der Versicherungsnehmer bei jedem Schadenfall bis 150 € selber zahlen. Das Versicherungsunternehmen übernimmt dann den Betrag, der über der vereinbarten Selbstbeteiligung der Privathaftpflichtversicherung liegt. Für die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung gewähren die Versicherer einen Beitragsnachlass. Grundsätzlich gilt: Je höher die Selbstbeteiligung, desto niedriger der Beitrag.

  • +16.Muss ich den Antrag der Privathaftpflichtversicherung bei einem "Online Abschluss" noch einmal unterschrieben an Asstel zurücksenden?

    Nein, wenn Sie im Internet einen Online Abschluss (Vertragsabschluss direkt im Internet) vorgenommen haben, müssen Sie den Antrag der Asstel Privathaftpflichtversicherung nicht mehr unterschrieben an uns zurücksenden.

Sie haben Fragen zur Asstel Privathaftpflichtversicherung?

Unsere Haftpflicht-Experten helfen Ihnen gerne weiter!

0221/9677675

Mo - Fr 7-20 Uhr, Sa 8-16 Uhr